Hooligans und Nazis vor der Haustür

Zur Information an die Anwohner*innen des angrenzenden Thälmannparkes und der anderen Areale jenseits und dieseits der S-Bahn-Trasse:

Die HoGeSa („Hooligans gegen Salafisten“) planen für morgen ein „Kennenlerntreffen“ am S-Bhf. Greifswalder Straße. Ob das nun eine Kundgebung, Demo oder was auch immer wird, ist noch nicht ganz klar.

Hooligans gegen Salafisten (Hogesa) mobilisiert für morgen, Samstag, den 17.1. für 20 Uhr zum S-Bhf. Greifswalder Straße. Zu finden ist dieser Aufruf z.B. auf der Facebookseite von einem der „Hogesa-Chefs“ (https://www.facebook.com/…/Schotte-HoGeSa-…/319700504896493…). Unklar ist bisher, was für eine Veranstaltung das wird. Im Aufruf wird von einem Kennenlerntreffen für Berlin und Umland gesprochen. Vielleicht ziehen die Hooligans weiter, vielleicht halten sie direkt am S-Bhf eine Versammlung ab, vielleicht lassen sie sich in einer der Kneipen nieder.

Ein bisschen weitere Infos gibt es hier:
https://linksunten.indymedia.org/de/node/131944
HoGeSa-Treffen in Prenzlauer Berg am 17.1.2015 – Antifa Nordost

Die Antifa trifft sich um 19:30 Uhr am S Schönhauser und wird wenn nötig protestieren.“

Es ist zu hoffen, dass die Polizei in der Lage ist, die Anwohner*innen vor der gewöhnlich gewaltbereiten Gruppe aus Nazis und Hooligans zu schützen. Entweder meidet man das Gebiet und ist den ganzen Abend besonders vorsichtig auch im Umkreis des S-Bahnhofes oder beteiligt sich an möglichen Gegendemonstrationen. Weitere Informationen