Planungen des Bezirks zur zukünftigen Nutzung des Vivantes Geländes

Die Antwort auf eine kleine Anfrage über die mögliche Nutzung des Vivantes Geländes für die Schulerweiterung liegt vor. Offensichtlich wurde diese Prüfung in den letzten Jahren nicht ernsthaft vorgenommen, sondern mit der Begründung, dass die Verwaltung, MUFs und Wohnbebauung dort stattfinden sollen, und der Denkmalschutz da auch im Wege stehe, von Anfang an verworfen. Aber lesen sie selbst … 

Wir fordern daher mit unserem Einwohnerantrag „Thälmannpark Erhalten – Nicht Halbieren!“ unter anderem, dass diese Planung erweitert wird und unter Einbeziehung auch der Bedarfe der Grundschule am Planetarium stattfindet – diese Varianten fehlen bisher völlig. Schon seit 2013 haben wir dies als Teil unseres Nutzungskonzepts für das erweiterte Ernst-Thälmann-Park Areals vorgeschlagen.

… und im Übrigen sind wir der Meinung, dass Deutsche Wohnen & Co enteignet werden müssen!