Grundstückshändler Gerome macht Wahlkampf gegen DIE LINKE

Das hat er sich einiges kosten lassen. Die Brücke gehört ihm ja schon lange, und weil er seine Hochhauspläne für Reiche immer noch nicht durchsetzen konnte, geht der Mann jetzt die LINKE an; ein Stöckchen, über das wir nun doch mal kurz springen – hahaha, die LINKE will wie SPD, Grüne, FDP und CDU auch bauen, bauen, bauen … nur halt nicht für Reiche… immerhin. Dabei gilt jetzt ganz klar:


Verbietet das Bauen!


Verbietet das Bauen!


Verbietet das Bauen!

2 Gedanken zu „Grundstückshändler Gerome macht Wahlkampf gegen DIE LINKE

  1. rutzel

    Investor Gerome greift hier am Bahnhof Greifswalder Straße aktiv in den Wahlkampf ein. Und ja, auch wir von der Anwohnerinitiative Thälmannpark wollen hier Wohnungsbau verhindern, Luxuswohnungsbau, der ausschließlich der Redite des Investors dienen soll, hier aber so gar nicht reinpasst, urbanes Leben in diesem Areal zerstören will und durch masslose Versiegelung von Böden Reste von Grünflächen vernichten will und damit eine weitere Aufhitzung der Stadt in Kauf nimmt, von der völligen Übernutzung der vorhandenen Infrastruktur, sozial und verkehrstechnisch und der mutwilligen Zerstörung des Charakters und der aggressiven Erhöhung des Mietspiegels in diesem Kiez gar nicht zu reden. Aber das ist ja dem Investor Gerome ja sowas von scheißegal, wie immer. Er macht dafür Politik gegen Menschen. R.W.

    Antwort
  2. Volker Herold

    Sorry, ich hab seit Jahrzehnten LINKS gewählt aber ich vertraue in dieser BVV keinem mehr. ich empfehle alle Mieterpartei und Tierschutzpartei.
    Die AG Grün &. Teich

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..