Archiv des Autors: AI Thälmannpark

Über AI Thälmannpark

https://thaelmannpark.wordpress.com/wer-wir-sind/

Großbaustelle Ernst-Thälmann-Park (Süd)

Wie wir der Pressemitteilung des Bezirksamtes entnehmen können, wird sich der südliche Parkteil des Ernst-Thälmann-Parks über den Sommer in eine Großbaustelle verwandeln. Jahrelang passiert nix, jetzt alles auf einmal. Bingo!

Wir fordern seit Jahren eine kontinuierliche, nachhaltige Instandhaltungsplanung und Durchführung – dies würde zum Beispiel bedeuten, dass das Grünflächenamt Pankow seine Personalstärke mal locker verdreifacht – und das Budget für Instandhaltung ebenfalls. Das wird aber nix. Aufwertung ist das Zauberwort. Was Neues muss her. Und danach vergammelt das Neue, bis irgendwann wieder Geld für was noch Neueres da ist. Und so weiter. Das nennt sich dann Wachstum. Die gewachsenen Bäume und Sträucher können sich allerdings ihr Wachstum schenken, die werden gerne gefällt. Und sonst so? Ach ja, da war dann noch der Klimawandel.

Pressemitteilung – 2 200 Unterschriften in 22 Stunden!

Am 10. Mai 2021 haben Vertreter der Anwohnerinitiative Ernst-Thälmann-Park dem Büro der BVV Pankow über 2 200 Unterschriften für den Einwohnerantrag „Thälmannpark Erhalten – Nicht Halbieren!“ übergeben.

Bei insgesamt neun symbolischen Parksperrungen wurden im Zeitraum vom 27. Februar 2021 bis 09. Mai 2021 bei einer effektiven Sammeldauer von 22 Stunden über 2 200 Unterschriften gesammelt.

Insgesamt 2 252 Unterschriften wurden zur Prüfung eingereicht, darunter 272 Unterschriften von Bürger*Innen anderer Orte und Stadtbezirke von Berlin. 1 980 Unterschriften stammen von Pankower Bürger*Innen. Davon sind 462 Unterschriften von Bewohner*Innen innerhalb des Ernst-Thälmann-Park Areals. Schon alleine diese Statistik zeigt die über das Parkgelände weit hinausreichende Bedeutung dieser noch zusammenhängenden Grünfläche auf. Hintergrund der geplanten Parkteilung ist die durchaus notwendige Erweiterung der Grundschule am Planetarium. Dazu macht die Anwohnerinitiative seit 2013 einen, für wachsende Schülerzahlen und entzerrten Unterricht mit kleineren Klassen, nachhaltigen Alternativvorschlag, der bisher leider ignoriert wurde.

Die BVV Pankow hat nun 2 Monate Zeit zur Prüfung des notwendigen Quorums von mindestens 1 000 gültigen Unterschriften von Pankower Bürger*Innen, damit der Einwohnerantrag in der BVV Pankow anschließend behandelt werden muss.

Berlin, 10.05.2021 – Anwohnerinitiative Ernst-Thälmann-Park www.ai-thaelmannpark.de

Anhang: Pressespiegel zur bisherigen Berichterstattung zu diesem Thema

·  Fassadenfunk 05.05.2021 – UKW 88,4 (Berlin) „Thälmannpark Erhalten – Nicht Halbieren!“ weiter hier zum Mitschnitt …

·  Berliner Woche 30.04.2021 „Anwohner sammeln Unterschriften gegen Halbierung des Thälmannparks“ weiter hier …

·  MieterMagazin Berliner Mieterverein Mai 2021: „Das grüne Wohnzimmer soll bleiben“ weiter hier …

  • RBB Abendschau 17. April 2021: „Der geteilte Thälmannpark“

·  Prenzlberger Ansichten April 2021: „Denkmalschutz für alles“ weiter hier …

·  Tagesspiegel 25.03.2021: „Bis 2024 kein Wohnungsbau im Thälmannpark: Investor unterliegt vor Gericht“ weiter hier …

·  Prenzlberger Ansichten Februar 2021: „Zwei Hälften, weniger Grün“ weiter hier …

·  RBB Abendschau 27.02.2021 – Nachrichten – ab Minute 0:55: „Proteste gegen Parkteilung“

·  Berliner Zeitung 27.02.2021: „Thälmannpark soll bleiben: Einwohnerbegehren gegen den Bezirk“ weiter hier …

·  Berliner Kurier 27.02.2021: „Thälmannpark soll bleiben: Einwohnerbegehren gegen den Bezirk“ weiter hier ...

·  Tagesspiegel 25.02.2021: „Proteste gegen Verkleinerung: Thälmannpark wird symbolisch gesperrt“ weiter hier …

·  Berliner Zeitung 13.02.2021: “ Thälmannpark im Prenzlauer Berg – Ein Kiez kämpft für seine Oase“ weiter hier …

·  Berliner Kurier 13.02.2021: „Ernst-Thälmann-Park – Ein Kiez kämpft für seine Oase“ weiter hier …

·  Berliner Abendblatt 03.02.2021: „Thälmann-Park: Grünfläche soll Schulneubau weichen“ weiter hier …

·  Der Tagesspiegel 28.01.2021: „Bezirk will Thälmannpark für Schulbau verkleinern – Anwohner empört“ weiter hier …

Fassadenfunk – Radiointerview am 05. Mai ab 18:00 Uhr

(C) Fassadenfunk – https://fassadenfunk.org/

Worum’s bei unserem Einwohnerantrag „Thälmannpark erhalten – nicht halbieren“ geht, hört ihr am 5. Mai ab 18 Uhr im #Fassadenfunk – UKW 88.4 #FreiesRadio Berlin.

Der Fassadenfunk macht Recht auf Stadt. Im Radio. In Berlin. Fassadenfunk sendet jeden 1. Mittwoch im Monat von 18:00–19:45 in der Berliner Runde (Studio Ansage). Auf UKW 88,4 (Berlin) und 90,7 (Potsdam)  zum fr-bb Livestream.

… und im Übrigen sind wir der Meinung, dass Deutsche Wohnen & Co jetzt erst recht enteignet werden müssen!

Veranstaltungstipp – 1- Mai Fahrradtour in den Grunewald!

Das Quartiersmanagement Grunewald ist eine Sektion der Hedonistischen Internationalen und kümmert sich um Beratung, soziale Integration und antikapitalistische Aufklärung des Problembezirks Grunewald.

Zum 1. Mai lädt das Quartiersmanagement zur Fahrradtour ein – das ist doch eine süße Idee – mal was Anderes! … hier gibt es alle Infos …

… und im Übrigen sind wir der Meinung, dass Deutsche Wohnen & Co jetzt erst recht enteignet werden müssen!