Archiv der Kategorie: AG Kampagne

Alles zu www.teddyzweinull.de

Mehr Grün für Alle – Park statt Penthouse! Der neue Flyer ist da!

Liebe Freunde des grenzenlosen Grüns!

Endlich ist unser in monatelanger Teamarbeit entstandener Flyer aus der Druckerei gekommen… gerade noch rechtzeitig zum Volksentscheid Tempelhofer Feld. Das Thema “Grün gegen Bauen” ist ja z.Zt. in aller Munde, das sollten wir auch für unsere Ziele nutzen und die Menschen für die Verbindung der Grünflächen an der Ringbahn (Grünes Band) begeistern.

Wir haben auch Material von den Tempelhofern bekommen, so dass man super beides zusammen verteilen kann. Das muss natürlich dann noch bis zum Sonntag passieren, unseren Flyer allein kann man danach auch noch alleine verteilen.

securedownload (1) securedownloadAlso, einfach einen Packen abholen…
Ob ihr
in eurem Haus einwerfen wollt,
oder euch eine ganze Straße vornehmt,
im privaten Kreis oder auf der Arbeit verteilt,
in Parks, Cafés, oder auf Märkten verteilt
ist egal.
Auch das Auslegen in Geschäften
oder öffentlichen Einrichtungen macht Sinn.
Hauptsache das Teil kommt möglichst breit unter die Leute. Jeder verteilte Flyer ist ein Mensch mehr, den wir informiert und hoffentlich für die Idee gewonnen haben. Aus der Erfahrung mit dem letzten Flyer kann man übrigens sagen, dass viele Menschen in der Gegend sehr interessiert sind an den Entwicklungen am Thälmannpark…
Abholung: Einfach unter thaelmannpark@gmx.de melden, wir geben den Abholort weiter.
Advertisements

Neue Beiträge im Meinungsblog

Auf dem Teddyzweinullblog sind wieder einige Beiträge dazu gekommen. Falls jemand von unserer werten Leserschaft auch mal was kommentieren möchte, um es danach zu veröffentlichen, wäre hier die Gelegenheit dazu. Einfach auf der Kommentarseite die Bereitschaft signalisieren, wir melden uns bei Ihnen. Oder sie schicken Ihre Beiträge an die E-Mail-Adresse thaelmannpark@gmx.de.

Erste Stellungnahmen veröffentlicht

Die Auslegung des STATTBAU- Berichtes zur Voruntersuchung Thälmannpark ist schon fast Geschichte. Viele Anwohner*innen nutzten die Gelegenheit zu einem Besuch ins Bezirksamt. Der STATTBAU liegen auch viele Reaktionen und Stellungnahmen vor, die noch auf Veröffentlichung warten.

Wir tun es jetzt schon, denn wir haben bereits Stellungnahmen bekommen, die uns einen großartigen Einblick in die Gedankenwelt der Anwohner*innen gestatten, die ein publizierendes und sprachliches Potenzial offenbaren, dass wir es als notwendig erachten, diese Dokumente allen zugänglich zu machen.

In loser Folge werden auf dieser Seite (teddyzweinullblog) die Stellungnahmen von Anwohner*innen zum Bericht von Stattbau veröffentlicht. Die Genehmigungen der Autoren liegen der Redaktion vor.“

Hier nun die ersten Zwei: Stellungnahme (1)  Stellungnahme (2)

Stellungnahme der AI Thälmannpark zum Entwurf des Berichtes zur Voruntersuchung

Wir dokumentieren hier unsere Stellungnahme an die Stattbau GmbH und das Bezirksamt Pankow zur Voruntersuchung Thälmannpark:

Sehr geehrte Damen und Herren,

lesen sie im Anhang die Stellungnahme der AI Thälmannpark zum Entwurf des Berichtes zur Voruntersuchung Thälmannpark. Auch die älteren Stellungnahmen und offenen Briefe sind als Eingaben innerhalb des Auslegungsverfahrens zu behandeln.

Mit freundlichen Grüßen

Die Anwohnerinitiative Ernst-Thälmann-Park  www.ai-thaelmannpark.de

Anhang:

  1. Stellungnahme AI Thälmannpark
  2. Stellungnahme für BVV Ausschuss
  3. Mangelhafte Bürgerbeteiligung
  4. Offener Brief – Mehr Grün für Alle
  5. Kaltluftleitbahn

Ein herzlicher Dank geht an alle Anwohner*innen für Ihre persönlichen Stellungnahmen zum Voruntersuchungsbericht, die Sie uns in Kopie haben zukommen lassen! Stellvertretend für diese Stellungnahmen zitieren wir hier die sicherlich prägnanteste Aussage:

Wir brauchen mehr Grün! Deshalb müssen wir bauen!

Das ist Dialektik vom Feinsten 🙂  … wir sehen uns am kommenden Dienstag in der WABE!

Unsere Kernpunkte der Kritik am bisherigen Bürgerbeteiligungsverfahren

Anwohnerinitiative Thälmannpark Vertreter: Dr. Markus Seng, Andreas Höpfner, Raik Weber, Petra Wilfert-Demirov

(übergeben an den Ausschuss Bürgerbeteiligung, Bürgerdienste, Wohnen und Geschäftsordnung am 28.11.2013 und elektronisch über http://www.berlin.de/ba-pankow/bvv/formular_eingabe.php als PDF Dokument die BVV Pankow):

Kernpunkte der Kritik an der bisherigen Bürgerbeteiligung zum Gebiet Ernst-Thälmann-Park

Das bisherige Verfahren wird der Bedeutung des Gebietes und seiner Potenziale für eine nachhaltige Entwicklung des gesamten Stadtteils Prenzlauer Berg nicht gerecht

  •  Für die betroffenen Bürger ist bisher die konkrete rechtliche Basis (Bundes-/Landesgesetze) der Untersuchung und des demzufolge gewählten Verfahrens weder verständlich noch transparent. Deshalb können die Bürger nicht erkennen, ob mit diesem Verfahren ihre Rechte und Interessen in Bezug auf eine angemessene Bürgerbeteiligung und Mitwirkung im Rahmen wichtiger Planungen verletzt oder eingeschränkt werden.
  •  Bisherige Zusagen über angemessene Beteiligungen der betroffenen Bewohner (weiterführende Workshops) wurden nicht eingehalten
  •  Ohne bisherige öffentliche Erläuterung aller ermittelter Fachbedarfe an öffentlicher Infrastruktur in einer Stadtteil-Einwohnerversammlung, die ggf. im Stadtteil in den nächsten 20 Jahren noch gedeckt werden müssen und ohne Einbeziehung und Abwägung mit alternativen Lösungsvorschlägen der Bürger (Workshops, Vorschläge der Anwohnerinitiative) wurden bisher durch Stattbau einseitig nur Wohnungsbaupotenziale vorgeschlagen, die weitere Bedarfe sozialer Infrastruktur erfordern.
  •  Die Anwohnerinitiative beantragt daher im Namen der Bewohner und Anwohner eine gründliche Prüfung und schriftliche Stellungnahme durch das Bezirksamt sowie die Umsetzung eines verständlichen und transparenten Bürgerbeteiligungsverfahrens für den betroffenen Stadtteil Prenzlauer Berg. Dieses Anliegen ist als B ü r g e r e i n g a b e zu behandeln.

Verlauf der Eingabe:

Auslegware – der Voruntersuchungsbericht wird ausgelegt

Verkäufer_einen_Teppich_einer_Kundin_präsentiere

Wie von offizieller Seite schon seit dem 16.10.2013 angekündigt, wird der Voruntersuchungsbericht zur Voruntersuchung Thälmannpark nun für alle Interessierten ausgelegt. Die Details zur Auslegung finden Sie hier … .Nachdem am 16.10.2013 Zwischenergebnisse präsentiert wurden, die wir inhaltlich und methodisch kritisiert haben, soll das Endergebnis nun ausgelegt werden. Die Kernpunkte unserer Kritik haben wir mittlerweile (28.11.2013) als Bürgereingabe an die BVV Pankow eingereicht. Wir sind gespannt, was in den sechs Wochen seit dem 16.10.2013 an neuen Ergebnissen erarbeitet wurde. Es ist halt Alles Auslegungssache!

Presseberichte zur anstehenden Auslegung: